Nachrichten-Überblick


Mit Anstand Abstand halten

DGB sagt Demonstrationen zum 1. Mai wegen der Corona-Krise ab

25.03.2020
"Wir können es heute schon beobachten: Überall erblühen neue Formen der Solidarität", erklärt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann angesichts der Corona-Krise. Die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus zwinge die Gewerkschaften aber auch zu einer historisch einmaligen Entscheidung: "Schweren Herzens müssen wir die 1. Mai Kundgebungen dieses Jahres leider absagen. Solidarität heißt in diesem Jahr: Abstand halten!"  weiterlesen
Carsten Burckhardt (Foto: IG BAU, Alexaner Paul Englert).
20.03.2020
Die drei Tarifvertragsparteien, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe, haben heute einvernehmlich vereinbart, den für kommenden Donnerstag, den 19. März 2020 in Berlin geplanten Auftakt der diesjährigen Tarifrunde zu verschieben.  weiterlesen
André Grundmann, Regionalleiter IG BAU Nord (Foto: IG BAU).
18.03.2020
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

eigentlich findet Ihr auf dieser Homepage immer zahlreiche Hinweise auf Veranstaltungen und bevorstehende Aktivitäten der IG BAU - sowohl auf Bundesebene, als auch in unserer Hansestadt Hamburg. Zur Zeit ist dies aus gegebenem Anlass leider anders.  weiterlesen
Bauleute (im Bild: Eisenflechter) kommen mit der Arbeit kaum hinterher. Der Boom der Branche führt zu vollen Auftragsbüchern und Rekordumsätzen. Davon sollen jetzt auch die Beschäftigten profitieren (Foto: IG BAU).
10.03.2020
Volle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker – die Baubranche boomt: Davon sollen jetzt auch die gut 13.000 Bauarbeiter in Hamburg profitieren. Für sie fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der anstehenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Auch für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben.  weiterlesen

Reinigungskräfte sollen Lohn prüfen!

Mehr Geld für 30.000 Beschäftigte in Hamburg

Klare Sicht: Die IG BAU rät Reinigungskräften in Hamburg, ihre letzte Lohnabrechnung zu prüfen. Die Löhne in der Branche sind im Januar um 2,3 Prozent gestiegen (Foto: IG BAU).
26.02.2020
Lohn-Check für Saubermacher: Die rund 30.400 Reinigungskräfte in Hamburg sollen ihre letzte Lohnabrechnung prüfen, dazu rät die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU. Der Grund: Zum Januar ist der spezielle Mindestlohn in der Branche auf 10,80 Euro pro Stunde gestiegen – 2,3 Prozent mehr als bislang. Glas- und Fassadenreiniger kommen jetzt auf einen Stundenlohn von 14,10 Euro.  weiterlesen

Bau-Mindestlöhne steigen

IG BAU lobt Schulterschluss der Arbeitgeber

Foto: Harning.
11.02.2020
Ab April gibt es neue Branchen-Mindestlöhne auf dem Bau. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt am Freitag mit. Die IG BAU begrüßt die dazu notwendige Annahme des Schlichterspruchs durch die Arbeitgeber. „Damit sind die Lohn-Stoppschilder nach unten gesetzt. Mehr als 200.000 Bauarbeiter profitieren von den höheren Mindestlöhnen“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feigerweiterlesen

Neue Lohn-Untergrenze für Dachdecker

Mindestlohn jetzt 13,60 Euro pro Stunde - Tariflohn über 19 Euro!

Mehr Geld für die "höchsten Jobs". Für Dachdecker steigen zum neuen Jahr die Löhne (Foto: IG BAU).
11.02.2020
Mehr Geld für die Arbeit auf dem Dach: Für rund 500 Dachdecker in Hamburg gilt ab sofort ein neues Lohn-Minimum. Der Gesellenmindestlohn für die Branche steigt zum Januar um insgesamt drei Prozent. Damit kommen Dachdecker auf einen Stundenlohn von mindestens 13,60 Euro. Anfang 2021 steigen die Verdienste erneut – auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Hamburg mit.  weiterlesen
Der Bezirksvorstand auf Klausur (Foto: IG BAU).
28.01.2020
Zu einer Klausurtagung kam der Bezirksvorstand der IG BAU Hamburg am vergangenen Wochenende zusammen. Hauptthemen an beiden Tagen waren die jüngsten Tarifbewegungen im Bauhauptgewerbe und die Aktivitäten des Bezirksverbandes in 2020.  weiterlesen
Mitorganisator der Podiumsdiskussion: Alexander Kahl, Vorsitzender des IG BAU-Arbeitskreises Betriebsräte (Foto: IG BAU).
28.01.2020
Auf Initiative der IG BAU hat der Hamburger DGB zur anstehenden Bürgerschaftswahl die Forderung aufgestellt, das Hamburgische Vergabegesetz zu überarbeiten. Im Vorfeld der Bürgerschaftswahl haben wir deshalb die Fraktionen darum gebeten, sich zu dem Thema zu positionieren und mit uns in die Diskussion einzusteigen.  weiterlesen

"Ich finde es O.K., wenn wir Vorbild sind"

Peter Tschentscher auf dem Neujahrsempfang der IG BAU

Peter Tschentscher auf dem Neujahrsempfang der IG BAU Hamburg (Foto: Harning).
20.01.2020
Spinnefeind waren sich SPD und IG BAU ja ohnehin selten - zumindest bis zur AGENDA 2010 und Kanzler Gerhard Schröder. So viel gekuschelt aber wurde auch nicht oft: Mit herzlichem Applaus und einem kräftigen Vertrauensvorschuss bedachten die rund 80 Gäste des Neujahrsempfangs der Gewerkschaft Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher und sein Bekenntnis zu Wohnungsbau und Tarifbindung.  weiterlesen

Hans-Joachim Tölg verabschiedet

Gewerkschaftssekretär im Ruhestand

Verabschiedung HaJo Tölgs in Neubrandenburg (Foto: IG BAU).
15.01.2020
Ende November 2019 hat der Bezirksvorstand Ostmecklenburg Vorpommern ins Haus der Gewerkschaft nach Neubrandenburg eingeladen - zur Verabschiedung des langjährig tätigen Branchensekretärs Hans Joachim Tölgweiterlesen
Katja Karger (Foto: DGB Hamburg).
05.01.2020
Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger fordert die Überarbeitung des Vergabegesetzes: "Jedes Jahr vergibt die Stadt Aufträge in Milliardenhöhe. Dabei steht jedoch nur der Preis im Mittelpunkt - nicht die Qualität." Damit kämen oft nicht die Bewerber mit guten Arbeitsbedingungen und fairen Löhnen zum Zuge, sondern diejenigen mit dem billigsten Angebot. Karger: "Eine Neufassung des Vergabegesetzes ist dringend geboten. Die Berliner zeigen gerade, wie das geht".  weiterlesen

Zum ersten Mal für Reinigungskräfte: Heiligabend oder Sylvester frei!

IG BAU setzt Weihnachtsbonus für die Gebäudereinigung durch

Das Anstoßen auf die Feiertage kann so oder so aussehen: im Job – oder ganz privat. Für Gebäudereinigerinnen gilt: Sie haben entweder Heiligabend oder Silvester frei. Dafür hat sich die IG BAU als Gewerkschaft der Reinigungskräfte stark gemacht (Foto: IG BAU).
27.12.2019
Für die größte Handwerkssparte in Hamburg war das ein besonderer Advent: Zum ersten Mal bekamen die rund 30.470 Reinigungskräfte in der Stadt einen Weihnachtsbonus: Sie hatten die Wahl, Heiligabend oder am Silvestertag bezahlt zu Hause zu bleiben - ein Erfolg der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt im Rahmen der letzten Tarifverhandlungen.  weiterlesen
Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger, hier 2017 beim Bezirksverbandstag der IG BAU (Foto: Harning).
10.12.2019
Steigende Mieten und Wohnungsnot, die Verkehrssituation, aber auch der Personalmangel in der Pflege und Betreuung, prekäre Beschäftigung und Altersarmut sind für Gewerkschaftsmitglieder die drängendsten Probleme in Hamburg. Das hat eine Online-Umfrage ergeben, deren Ergebnisse der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) vor wenigen Tagen veröffentlicht hat.  weiterlesen

Einer von uns: Alexander Kahl

"Über den Tellerrand hinausschauen."

01.12.2019
Mitzureden, sich einzubringen, das ist für Alexander Kahl schon seit seiner Jugend selbstverständlich: Klassensprecher, Schulsprecher, JAV-Mitglied. Heute engagiert sich der 32jährige im Betriebsrat von HOCHTIEF und ist Vorsitzender im Hamburger Bezirksarbeitskreis Betriebsräte.  weiterlesen
Besuche des Zolls auf der Baustelle enden oft mit Ermittlungsverfahren und Bußgeldern (Foto: IG BAU).
24.11.2019
Schwarzen Schafen das Handwerk legen: Im Kampf gegen illegale Machenschaften auf dem Bau fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mehr Kontrollen in Hamburg. Obwohl der Zoll zuletzt einen Schwerpunkt auf die Branche legte, gerate nur ein kleiner Teil der 841 Baufirmen in der Stadt ins Visier der Beamten, kritisiert Matthias Maurerweiterlesen
Die Beschäftigten der Gebäudereinigung können sich nach der Tarifeinigung auf Verbesserungen bei Zuschlägen und beim Urlaub freuen (Foto: IG BAU).
30.10.2019
Der Tarifstreit in der größten deutschen Handwerksbranche – der Gebäudereinigung – ist beigelegt: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeber haben sich in der Nacht zum 18. Oktober auf einen neuen Rahmentarifvertrag für das Gebäudereinigerhandwerk geeinigt. Er regelt für die bundesweit rund 650.000 Reinigungskräfte unter anderem Lohn-Zuschläge und Urlaub.  weiterlesen

Wenn Lebenszeit flöten geht ...

Zahl der Berufspendler nach Hamburg auf 350.000 gestiegen

29.10.2019
Die Zahl der Berufspendler in Hamburg hat einen neuen Höchststand erreicht. Im vergangenen Jahr kamen rund 350.000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in die Stadt – das sind 30 Prozent mehr als noch im Jahr 2000.  weiterlesen

Dirty-Job-Pranger freigeschaltet

Tarifkampf im Gebäudereinigerhandwerk

Schwarze Schafe sollen an den Pranger: Die IG BAU hat den "Dirty-Job-Pranger" online gestellt (Abbildung: IG BAU).
15.10.2019
Drückerei bei Lohn und Urlaub - viele Unternehmen der Gebäudereiniger-Branche nutzen den tariflosen Zustand, um Reinigungskräfte durch die Änderung von Arbeitsverträgen zu deutlich schlechteren Konditionen zu beschäftigen. Das können und wollen wir nicht hinnehmen, ab sofort machen wir diese Unternehmen öffentlich.  weiterlesen
© wikipedia, Frank Schulenburg
30.10.2012
Ältere Meldungen findet Ihr in unserem stets wachsendem Archiv. Folgt entweder diesem Link oder dem Navigationspunkt "Archiv" im Menü ganz unten auf dieser Seite.  weiterlesen