Archivmeldungen 2019


Zum ersten Mal für Reinigungskräfte: Heiligabend oder Sylvester frei!

IG BAU setzt Weihnachtsbonus für die Gebäudereinigung durch

Das Anstoßen auf die Feiertage kann so oder so aussehen: im Job – oder ganz privat. Für Gebäudereinigerinnen gilt: Sie haben entweder Heiligabend oder Silvester frei. Dafür hat sich die IG BAU als Gewerkschaft der Reinigungskräfte stark gemacht (Foto: IG BAU).
27.12.2019
Für die größte Handwerkssparte in Hamburg war das ein besonderer Advent: Zum ersten Mal bekamen die rund 30.470 Reinigungskräfte in der Stadt einen Weihnachtsbonus: Sie hatten die Wahl, Heiligabend oder am Silvestertag bezahlt zu Hause zu bleiben - ein Erfolg der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt im Rahmen der letzten Tarifverhandlungen.  weiterlesen
Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger, hier 2017 beim Bezirksverbandstag der IG BAU (Foto: Harning).
10.12.2019
Steigende Mieten und Wohnungsnot, die Verkehrssituation, aber auch der Personalmangel in der Pflege und Betreuung, prekäre Beschäftigung und Altersarmut sind für Gewerkschaftsmitglieder die drängendsten Probleme in Hamburg. Das hat eine Online-Umfrage ergeben, deren Ergebnisse der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) vor wenigen Tagen veröffentlicht hat.  weiterlesen

Einer von uns: Alexander Kahl

"Über den Tellerrand hinausschauen."

01.12.2019
Mitzureden, sich einzubringen, das ist für Alexander Kahl schon seit seiner Jugend selbstverständlich: Klassensprecher, Schulsprecher, JAV-Mitglied. Heute engagiert sich der 32jährige im Betriebsrat von HOCHTIEF und ist Vorsitzender im Hamburger Bezirksarbeitskreis Betriebsräte.  weiterlesen
Besuche des Zolls auf der Baustelle enden oft mit Ermittlungsverfahren und Bußgeldern (Foto: IG BAU).
24.11.2019
Schwarzen Schafen das Handwerk legen: Im Kampf gegen illegale Machenschaften auf dem Bau fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mehr Kontrollen in Hamburg. Obwohl der Zoll zuletzt einen Schwerpunkt auf die Branche legte, gerate nur ein kleiner Teil der 841 Baufirmen in der Stadt ins Visier der Beamten, kritisiert Matthias Maurerweiterlesen
Die Beschäftigten der Gebäudereinigung können sich nach der Tarifeinigung auf Verbesserungen bei Zuschlägen und beim Urlaub freuen (Foto: IG BAU).
30.10.2019
Der Tarifstreit in der größten deutschen Handwerksbranche – der Gebäudereinigung – ist beigelegt: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeber haben sich in der Nacht zum 18. Oktober auf einen neuen Rahmentarifvertrag für das Gebäudereinigerhandwerk geeinigt. Er regelt für die bundesweit rund 650.000 Reinigungskräfte unter anderem Lohn-Zuschläge und Urlaub.  weiterlesen

Wenn Lebenszeit flöten geht ...

Zahl der Berufspendler nach Hamburg auf 350.000 gestiegen

29.10.2019
Die Zahl der Berufspendler in Hamburg hat einen neuen Höchststand erreicht. Im vergangenen Jahr kamen rund 350.000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in die Stadt – das sind 30 Prozent mehr als noch im Jahr 2000.  weiterlesen

Tarifaktion bei Hauni

Reinigungskräfte setzen Zeichen gegen Dumping-Linie der Arbeitgeber

Reinigungskräfte der Frühschicht beim Maschinenbauer Hauni in Bergedorf (Foto: IG BAU).
13.10.2019
Rund 40 Reinigungskräfte im Hause Hauni haben sich am Donnerstag an spontanten Tarifaktionen der IG BAU beteiligt. In scharfer Form kritisierten sie die Dumping-Linie der Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen des Gebäudereinigerhandwerks und drohten Streiks an.  weiterlesen
Streik-Kundgebung vor der Uni Flensburg. Zweite von links hinter dem Transparent: Hamburgs IG BAU-Verhandlungsführerin Bedra Duric (Foto: IG BAU).
01.10.2019
Unter dem Eindruck bundesweiter Warnstreiks ist die IG BAU am Montag zur sechsten Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern des Gebäudereiniger-Handwerks zusammengekommen. Weil die Arbeitgeber trotz anderslautender Bekundungen bei ihrer Blockadehaltung zum geforderten Weihnachtsgeld blieben, wurden die Gespräche jedoch nach kurzer Zeit unterbrochenweiterlesen
Der Zoll in Aktion (Foto: IG BAU).
25.09.2019
Wann sollten sich Betriebsräte an den Zoll wenden? Welche Anforderungen gibt es an Arbeitsunterkünfte am Bau? Was prüft der Zoll und was bringt das Schwarbeitsbekämpfungsgesetz? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich die Betriebsräte-Fragestunde der IG BAU Hamburg am 1. Oktober. Als Referentin konnte der Betriebsräte-Arbeitskreis eine ranghohe Hamburger Zollbeamtin gewinnen.  weiterlesen

Fridays for Future

Gewerkschaften für Klimaschutz: Ökologie und Soziales miteinander denken!

07.09.2019
Unter dem Motto "AllefürsKlima" ruft Fridays for Future für Freitag, 20. September, zu einem weltweiten Aktionstag auf. Wir Gewerkschaften sagen: Macht mit! Wir unterstützen die Forderungen für einen gerechten und konsequenten Klimaschutz und die Einhaltung des Pariser Klima-Abkommens.  weiterlesen

Ausbildung am Bau: Noch 70 Azubis gesucht

IG BAU: "Lehre am Bau gut bezahlt"

Hoch hinaus: Per Fortbildung können es Azubis am Bau später bis zum Polier oder Bauleiter bringen (Foto: IG BAU).
25.08.2019
„Bau-Stelle“: In Hamburg haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. Aktuell gibt es bei Baufirmen in der Hansestadt noch 67 freie Plätze. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin.  weiterlesen

10.700 neue Wohnungen

IG BAU zieht Bilanz für das Baujahr 2018

Fast 11.000 Wohnungen wurden 2019 in Hamburg neu errichtet (Foto: IG BAU).
23.08.2019
Im vergangenen Jahr wurden in der Hansestadt insgesamt 10.674 Wohnungen gebaut – darunter 1.420 in Ein- und Zweifamilienhäusern. Das sind 35 Prozent mehr als im Vorjahr. Hierbei investierten Bauherren 1,3 Milliarden Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU Hamburg beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes.  weiterlesen
Grafik: DGB Hamburg
20.08.2019
Welche Themen muss die Hamburger Politik in Zukunft unbedingt anpacken? Diese Frage stellt der DGB derzeit allen GewerkschafterInnen in einer Mitgliederbefragung zur Bürgerschaftswahl 2020.  weiterlesen
Foto: IG BAU.
12.08.2019
Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund 30.000 Hamburger Reinigungskräfte drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben", warnt Matthias Maurer von der IG BAU Hamburg.  weiterlesen

Mehr Geld für GaLa-Bauer

Löhne steigen um 5,75 Prozent

Lohn-Plus im Garten- und Landschaftsbau: Ab August bekommen die Beschäftigten mehr Geld (Foto: IG BAU).
10.08.2019
Sie bauen Spielplätze, pflastern Wege und pflegen Parks: Jetzt bekommen die rund 3.400 Hamburger Garten- und Landschaftsbauer mehr Geld für ihre Arbeit. Schon ab August steigen die Löhne um 3 Prozent, ein gelernter GaLa-Bauer hat damit am Monatsende rund 83 Euro mehr auf dem Lohnzettel. Im Juli kommenden Jahres gibt es ein weiteres Plus von 2,75 Prozent.  weiterlesen
Eine deutliche Steigerung der Mindestlöhne hat die IG BAU jetzt im Dachdecker-Handwerk erreicht (Foto: IG BAU).
09.08.2019
Die tariflichen Mindestlöhne im Dachdeckerhandwerk steigen am dem kommenden Jahr deutlich an. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat sich Mitte Juli mit dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) auf ein deutliches Plus der Lohnuntergrenze geeinigt.  weiterlesen
2,7 Prozent mehr - die Tarifverhandlungen in der Wohnungswirtschaft stehen vor dem Abschluss (Foto: Harning).
08.07.2019
Nach außerordentlich zähen Diskussionen konnten die Tarifkommissionen von IG BAU und ver.di, sowie der Arbeitgeberverband der Wohnungswirtschaft am 2. Juli in Düsseldorf ein Tarifergebnis erzielen. Ab dem 1. Juli 2019 gibt es für die Beschäftigten 2,7 Prozent mehr Lohn und Gehalt - gerundet auf volle 5-Euro-Beträge.  weiterlesen
Eine der Siegergruppen bei der großen Tierpark-Rallye: Die "Black Panther" (Foto: IG BAU).
28.06.2019
Zum sechsten Mal schon lud die IG BAU Hamburg am vergangenen Wochenende zum "Tag der IG BAU", erstmals ging es dabei in den Wildpark Schwarze Berge. Und das kam an: Rund 100 GewerkschafterInnen konnten Bezirksvorstand Olaf Bannas und Organisatorin Petra Czirniok in Rosengarten begrüßen, darunter viele Familien.  weiterlesen
Carsten Burckhardt (Foto: IG BAU).
21.06.2019
Am 11. Juni vereinbarten die Tarifvertragsparteien der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nord in der dritten Verhandlungsrunde einen neuen Entgelttarifvertrag.  weiterlesen

Job auf Zeit für 89.000 Beschäftigte

IG BAU will Befristungen per Gesetz eindämmen

Die Uhr läuft: Befristete Jobs sind gerade unter Berufsstartern verbreitet. Das soll sich ändern, fordert die IG BAU (Foto: IG BAU).
20.06.2019
Ihr Job hat ein Verfallsdatum – und das oft ohne jeden Grund: In Hamburg haben derzeit rund 89.000 Beschäftigte einen befristeten Arbeitsvertrag. Das sind 11 Prozent aller Arbeitnehmer in der Hansestadt, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. „Es kann nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt weiterhin so stark auf Befristungen setzen. Die Bundesregierung muss jetzt mit ihrem Versprechen Ernst machen und Zeitverträge per Gesetz eindämmen“, fordert Matthias Maurer von der IG BAU Hamburg.  weiterlesen

238 Ermittlungen gegen Baufirmen

IG BAU: Keine Aufträge an Schwarze Schafe!

Knapp 240 Ermittlungsverfahren in Hamburg: Der Zoll überwacht die Einhaltung von Mindestlhnen und Sozialbetrug (Foto: Harning).
30.05.2019
Dumpinglöhne im Visier: 231 Bauunternehmen hat das Hauptzollamt Hamburg im vergangenen Jahr auf illegale Beschäftigung, Sozialbetrug und die Einhaltung von Mindestlöhnen kontrolliert. Laut Zahlen der IG BAU sind das zehn Prozent mehr Prüfungen als im Vorjahr.  weiterlesen
Solidarisierten sich mit den Tarifforderungen der IG BAU (v.l.): Olga Fritzsche, Deniz Celik, Susanne Ferschl, David Christopher Stoop, Fabio De Masi, Christian Krähling, Michael Petersen (Foto: Gosch).
22.05.2019
Am Rande eines gewerkschaftspolitischen Empfangs der Hamburger LINKEN haben sich zahlreiche Bundes- und Landespolitiker mit den Tarifforderungen der IG BAU in der Gebäudereinigung solidarisiert.  weiterlesen
Diesjähriger Meister des IG BAU-Turniers: Team Hochtief (Foto: Brauer).
22.05.2019
Gut Lachen hatten am Samstag ein Dutzend Hochtief-Ingenieure und Bauleiter in Hasloh. Doch nicht ein gelungenes Projekt oder gar eine Bonuszahlung waren Grund der gehobenen Gemütslage, sondern der Sport: Nach zwei knappen Siegen gegen die Kollegen von Groth & Co und die Betriebsgruppe der Strabag AG gewann das "Team Hochtief" das diesjährige Fußballturnier der IG BAU Hamburg.  weiterlesen

GebäudereinigerInnen wehren sich gegen Griff ins Portemonnaie!

24.000 Teilzeit-Reinigungskräfte in Hamburg

Müssen ohnehin jeden Euro zweimal umdrehen: Reinigungskräfte in Deutschland (Foto: IG BAU).
20.05.2019
Von der Arbeitszeit bis zu den Urlaubstagen – alles geregelt. Bislang jedenfalls. Jetzt aber wird der Job für die insgesamt 30.500 Reinigungskräfte in Hamburg zur Wackelpartie, denn die Arbeitgeber haben den Manteltarifvertrag gekündigt. Die GebäudereinigerGewerkschaft IG BAU kritisiert das scharf: „Die Reinigungskräfte hängen völlig in der Luft."  weiterlesen

Europa. Jetzt aber richtig!

Klares Signal der Gewerkschaften am 1. Mai

"Europa. Jetzt aber richtig!" lautete das Motto der diesjährigen Mai-Demonstrationen. Hier die Hamburger Demospitze mit Matthias Maurer (Mitte), Vorsitzender der IG BAU Hamburg (Foto: Harning).
30.04.2019
Hamburgs DGB-Gewerkschaften haben am 1. Mai ein starkes Zeichen für ein solidarisches und gerechetes Europa und eine Stadt der Guten Arbeit gesetzt. An den drei Demonstrationen zum Tag der Arbeit in Eimsbüttel, Bergedorf und Harburg beteiligten sich insgesamt fast 8.000 Menschen - 7.000 in Eimsbüttel, 500 in Bergedorf und 150 in Harburg. Unter dem Motto "Europa. Jetzt aber richtig!" schlossen sich auch zahlreiche VertreterInnen von Organisationen aus Kultur und Politik an, darunter Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebankweiterlesen
Protest gegen Arbeitgeber-Willkür: Mehrere Dutzend Reinigungskräfte protestierten am Hamburger Jungfernstieg gegen die Kündigung des Rahmentarifvertrags im Gebäudereinigerhandwerk (Foto: IG BAU).
29.04.2019
Platz der Fahnen am Jungfernstieg. Klassisches Hamburger Sommerwetter: Es ist grau, nass, und plötzlich rote Luftballons in der Hamburger Alster-Szenerie, nach denen sich Passanten umdrehen, stehen bleiben, und fragen: „Was ist denn hier los?“. Die Antwort ist so einfach wie ernst ...  weiterlesen

22. April: Auf zum Ostermarsch 2019!

Abrüsten statt aufrüsten! Für eine friedliche und solidarische Welt

Logo des diesjährigen Ostermarsches.
19.04.2019
Unser Eintreten für Frieden, Demokratie und Freiheit ist wichtiger denn je. Rund um den Globus toben mehr als 30 Kriege und bewaffnete Konflikte. Die nukleare Bedrohung hat zugenommen, USA und Russland modernisieren ihre Atomwaffenarsenale. Deshalb ruft der DGB Hamburg mit zahlreichen anderen Organisationen zur Beteiligung am Hamburger Ostermarsch auf.  weiterlesen
02.04.2019
Hamburgs DGB-Gewerkschaften erklären sich solidarisch mit Schüler*innen, Lehrer*innen und Schulleitung der Ida-Ehre-Schule und schließen sich einer Stellungnahme der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an.  weiterlesen

Bau-Mindestlohn jetzt 15,20 Euro!

Neue Untergrenze für die knapp 12.000 Bauleute in Hamburg

Foto: IG BAU.
29.03.2019
Mehr Geld für Maurer, Zimmerleute & Co.: Die 841 Bauunternehmen in Hamburg müssen Facharbeitern ab dem März mindestens 15,20 Euro pro Stunde zahlen. Auch angelernte Kräfte haben Anspruch auf 43 Euro mehr im Monat, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Lohnuntergrenze ist für alle Baubetriebe ein Muss. Sie beschäftigen nach Angaben der Arbeitsagentur 11.780 Menschen in Hamburg.  weiterlesen

Es rettet uns kein höh´res Wesen ...

Diskussion um das Bedingungslose Grundeinkommen

Diskussion über das BGE: Die Reihen in den Lübecker media docks waren gut gefüllt (Foto: Harning).
22.03.2019
Schon auf dem letzten Gewerkschaftstag hat die IG BAU das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) heiß diskutiert, jetzt ist die Debatte auch in der Region angekommen: Mit einer Diskussionsveranstaltung am 16. März in den Lübecker media docks haben die fünf Bezirksverbände in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern den Startschuss zur Meinungsbildung gegeben.  weiterlesen

Es rettet uns kein höh´res Wesen ...

Diskussion um das Bedingungslose Grundeinkommen

Diskussion über das BGE: Die Reihen in den Lübecker media docks waren gut gefüllt (Foto: Harning).
22.03.2019
Schon auf dem letzten Gewerkschaftstag hat die IG BAU das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) heiß diskutiert, jetzt ist die Debatte auch in der Region angekommen: Mit einer Diskussionsveranstaltung am 16. März in den Lübecker media docks haben die fünf Bezirksverbände in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern den Startschuss zur Meinungsbildung gegeben.  weiterlesen
Loge des Hamburger Bündnisses.
20.03.2019
Mit Unverständnis reagieren viele HamburgerInnen auf die Entscheidung des Bezirks Wandsbek, der AfD am 24.3. den Wandsbeker Bürgersaal für einen Parteitag zur Verfügung zu stellen. Schließlich richten sich die Rechtspopulisten mit ihrer Politik gegen alles, was eine Demokratie ausmacht und spalten die Gesellschaft. Auch Matthias Maurer, Vorsitzender der IG BAU Hamburg, ist sich sicher: "Toleranz gegenüber Jenen, die unsere offene Gesellschaft bekämpfen, stärkt nicht die Demokratie, sondern gefährdet sie. Gegen Rassismus und Nationalismus hilft nur eines: Klare Kante!"  weiterlesen
Grafik: DGB.
19.03.2019
In diesem Jahr fällt der Equal Pay Day auf den 18. März und markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen ohne Bezahlung arbeiten müssen - denn statistisch gesehen verdienen sie noch immer rund 21 Prozent weniger, als ihre männlichen Kollegen. "Schluss mit der ungleichen Bezahlung", sagt deshalb Hamburgs DGB-Vorsitzende Katja Karger, "Wir feiern in diesem Jahr 100 Jahre Frauenwahlrecht und 70 Jahre Gleichstellung im Grundgesetz. Von echter Gleichstellung sind wir aber noch weit entfernt!".  weiterlesen

Neue Regeln beim Resturlaub

IG BAU rät: Urlaub aus 2018 sichern!

Resturlaub sichern: Die Gewerkschaft appelliert an Arbeitnehmer, Erholungstage aus dem letzten Jahr nicht verfallen zu lassen (Foto: IG BAU).
12.02.2019
Beschäftigte in Hamburg sollen sich beim Arbeitgeber über ihren Urlaubsanspruch informieren, dazu hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufgerufen. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs verfällt der Jahresurlaub nicht mehr automatisch, wenn ihn der Arbeitnehmer nicht beantragt hat  weiterlesen

Mehr Geld für Reinigungskräfte

31.000 Beschäftigte in Hamburg betroffen

Mehr Geld für die Arbeit mit dem Wischmopp: Ab Januar bekommen Reinigungskräfte mindestens 10,56 Euro pro Stunde (Foto: IG BAU).
06.02.2019
Lohnplus fürs Wischen und Fensterputzen: Die rund 30.000 Reinigungskräfte in Hamburg bekommen ab sofort mehr Geld. Zum Januar ist der Branchenmindestlohn in der Gebäudereinigung auf 10,56 Euro pro Stunde gestiegen - 2,5 Prozent mehr als bisher. Glas- und Fassadenreiniger kommen nun sogar auf 13,82 Euro, teilt die IG BAU mit. Das Plus ist für alle Reinigungsfirmen verpflichtend.  weiterlesen

Wohnen, Wohnen, Wohnen

Neujahrsempfang 2019

Dorothee Stapelfeldt im Bürgerhaus Wilhelmsburg (Foto: IG BAU).
23.01.2019
Nicht zum ersten Mal stand der Neujahrsempfang der IG BAU Hamburg im Zeichen der anhaltenden Wohnungsnot - so intensiv aber wurde das Thema wohl nie diskutiert. Das lag zum einen am "Zuspiel" des Hamburger IG BAU-Vorsitzenden Matthias Maurer, vor allem aber an der diesjährigen Gastrednerin der Veranstaltung, die den Pass dankbar aufnahm: Dorothee Stapelfeldt (SPD), seit 2015 Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen.  weiterlesen
Katja Karger, Vorsitzende des DGB Hamburg (Foto: DGB)
10.01.2019
Weil immer mehr Unternehmen die Tarifbindung verlassen, arbeiten in Hamburg nur noch 45 Prozent der Beschäftigten unter einem Tarifvertrag. Dieser Entwicklung treten Hamburgs DGB-Gewerkschaften entschieden entgegen und sehen Arbeitgeber und Politik in der Verantwortung.  weiterlesen

Mitglied werden